Was war denn das?

Die Versorgungsanschlüsse für Strom, Gas, Telekommunikation sollten heute morgen ins Haus gelegt werden. Die Arbeiten wurden nicht aufgenommen. „Bei stehendem Gerüst am Haus dürfen in diesem Bereich keine Grabungen vorgenommen werden“, so lautet die Begründung von KaGaWa. Nach einem Telefonat mit dem ‚Zweckverband Wasserverband Nordhannover‘ am Nachmittag, kündigte auch dieser an: „Wir werden bei stehendem Gerüst nicht aktiv.“

Auch heute Morgen auf der Baustelle war ‚Hermann Dachbau GmbH‘. Fährt aber wieder unverrichteter Dinge …

Im Haus gehen die arbeiten weiter. Die Putzer sind eingetroffen und schaffen Vorbereitungen für die anstehenden Arbeiten.

Am Mittag konnte ich unseren Bauleiter auf der Baustelle antreffen und diverse Punkte ansprechen:

Hannover Haus wird die weitere Koordination mit den Versorgern übernehmen und offene Fragen direkt mit den Versorgern erörtern. Vor allem welche Voraussetzungen für die Lieferung der Anschlüsse geschaffen werden müssen.
Die Folienanschlüsse im Obergeschoss müssen überprüft werden
im Obergeschoss fehlt der zweite Heizkreisverteiler
In einem Raum im Obergeschoss fehlt an der Außenwand ein Teil der Verschlemmung (Winddichtigkeit)
Dieser Beitrag wurde unter Bautagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar